Neustart des ehrenamtlichen Schuljahres „FEEL FR.E.E.“

Pünktlich zum neuen Schuljahr 2022/23 startet der zweite Durchlauf des Projektes „FEEL FR.E.E.“ der Freiwilligenagentur pack ma’s (in Trägerschaft der Hans Lindner Stiftung).

In dem Schuljahr engagieren sich die Schüler*innen für mindestens 60 Stunden in einem ehrenamtlichen Verein oder einer gemeinnützigen Organisation. Je nach ihren individuellen Interessen wird gemeinsam mit dem pack ma’s-Team eine Einsatzstelle ausgewählt.

Nach einem positiven Pilotjahr 2021/22 mit insgesamt 14 erfolgreich abgeschlossenen Teilnehmern freuen wir uns sehr, die Stefan-Krumenauer Realschule Eggenfelden und die Closen-Mittelschule Arnstorf ein weiteres Mal mit dabei zu haben. Als weitere Kooperationsschule konnten wir in diesem Schuljahr die Realschule Arnstorf dazugewinnen.

Alle drei Kooperationsschulen wurden in den ersten beiden Schulwochen besucht um den Schüler und Schülerinnen das Projekt näher zu bringen.

Die 7. und 8. Klassen versammelten sich in der jeweiligen Aula um genauere Informationen von der Projektleitung Marie Hlawatsch zu erhalten und zu erkennen wie wichtig das Ehrenamt für die Gesellschaft ist.

Eine Anmeldung ist ab sofort bis 01. November 2022 über die pack ma’s-Homepage unter FEEL FR.E.E. möglich!

 

Auftaktveranstaltung an der Stefan-Krumenauer-Realschule in Eggenfelden:

 

Auftaktveranstaltung an der Closen-Mittelschule in Arnstorf:

 

Auftaktveranstaltung an der Staatlichen Realschule in Arnstorf:

 

Bye bye, Amelie!

Unsere liebe Amelie hatte Anfang August ihren letzten Tag in unserer Agentur. Amelie hat sich nämlich dazu entschieden, nochmal die Schulbank zu drücken und ein Studium zu beginnen. Davor macht sie aber noch einen kurzen Abstecher nach Portugal, um dort das Surfen zu lernen.

Seit September 2020 arbeitete Amelie in der Hans Lindner Stiftung und war unter anderem für die Planung unserer kostenfreien Vereinsseminare zuständig und erstellte den Content für unsere Social-Media-Kanäle. Ihr erstes eigenes Projekt war unser Engagement-Projekt „FEEL FR.E.E.“ (Homepage-Beitrag) für Jugendliche, das sie von A-Z vorbereitet und organisiert sowie auch den ersten Durchlauf koordiniert hat.

Wir möchten uns bei Amelie für ihre wertvolle Arbeit ganz herzlich bedanken. Wir lernten Amelie als eine sehr aufgeweckte, zuverlässige und loyale Kollegin kennen.

Wir haben die Zeit mit Amelie sehr genossen und werden sie vermissen!

Für den neuen Lebensabschnitt und ihre berufliche und private Zukunft wünschen wir ihr alles erdenklich Gute!

ZiviZ-Survey – Gemeinnützige Organisationen aufgepasst!

Was genau ist der ZiviZ-Survey?

Zivilgesellschaftliche Organisationen erfüllen wichtige gesellschaftliche Grundfunktionen, wie z.B. Erbringung sozialer Dienstleitungen, Stärkung zwischenmenschlicher Beziehungen oder Vertretung von Interessen in der Öffentlichkeit. Mit diesen Daten macht der ZiviZ-Survey dieses Engagement sichtbar und stärkt das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung einer lebendigen Zivilgesellschaft.

Der ZiviZ-Survey ist eine repräsentative Befragung der organisierten Zivilgesellschaft in Deutschland zu ihrem Engagement, deren Ressourcen und Bedarfen sowie zu den gesellschaftlichen Wandlungsprozessen. Bei dieser Befragung kann durch Zufallsstichproben jeder eingetragene Verein, jede Stiftung und jede gemeinnützige GmbH oder Genossenschaft befragt werden.

ZiviZ-Survey ist die einzige repräsentative Wiederholungsbefragung in Deutschland, die das gesamte Spektrum zivilgesellschaftlicher Organisationen alle vier bis fünf Jahre untersucht. Somit können Veränderungen und Verschiebungen in den Zivilgesellschaften besser definiert werden, die in Einzelstudien nicht leicht sichtbar sind.

 

So, und jetzt aufgepasst! Wie können Sie dabei helfen, die Zukunft Ihres Vereines in die richtigen Bahnen zu lenken?

Die Geschäftsstelle ZiviZ im Stifterverband führt im September 2022 die nächste repräsentative Befragung durch. Hierfür werden 125.000 der 630.000 gemeinnützigen Organisationen in Deutschland zufällig ausgewählt und postalisch um eine Teilnahme an der Befragung gebeten.

Befragte Organisationen haben hierbei die Chance, dazu beizutragen, dass eine fundierte Wissensgrundlage für eine gute Engagementpolitik geschaffen werden kann. Die dadurch abgeleiteten Ergebnisse dienen als wichtiges Orientierungswissen, um sich einen Überblick über die Organisationen aus der Zivilgesellschaft in Deutschland zu verschaffen. Durch die aufgezeigten Lücken und Trends wird versucht die Organisationen in Zukunft zu unterstützen. Die gesammelten Ergebnisse werden im Q1 2023 in einem Trendbericht und im Q4 2023 in einem Hauptbericht veröffentlicht.

 

Falls Sie also im September Post vom ZiviZ-Survey erhalten, nehmen Sie bitte unbedingt an der Befragung teil und schaffen Sie belastbares Handlungswissen für Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft!

 

Mehr Infos zum ZiviZ-Survey finden Sie unter: ziviz.de

 

 

Quelle: https://www.ziviz.de/