Reges Interesse beim Treffen der Nachbarschaftshilfe Malgersdorf e. V.

Auf Einladung von Bürgermeister und 1. Vorsitzenden der Nachbarschaftshilfe Malgersdorf, Franz Josef Weber, nahm Sonja Geigenberger von der Freiwilligenagentur pack ma´s sehr gerne am Treffen aller Aktiven der Nachbarschaftshilfe im Kultur- und Bildungszentrum Malgersdorf teil. Nach kurzen einführenden Worten von Franz Josef Weber brachte Organisator Sepp Obermeier noch einige wichtige Hinweise z. B. die Verschwiegenheitspflicht zur Sprache, bevor Sonja Geigenberger das Wort ergriff. In einem kurzweiligen und interaktiven Dialog mit den Helfern wurden verschiedene Themen besprochen, welche Aufgaben eine Nachbarschaftshilfe grundsätzlich hat, aber auch, wo die Grenzen des Engagements liegen. Die bisherige Öffentlichkeitsarbeit wurde diskutiert und neue Ideen gesammelt, um das Angebot der Nachbarschaftshilfe bei den Gemeindebürgern noch mehr bekannt zu machen. Gute Ideen kamen aus dem Teilnehmerkreis, z. B. für nicht mobile Senioren das Angebot der Arnstorfer Tafel nutzbar zu machen oder auch in Richtung von generationenübergreifenden Projekten zwischen Kindern und Senioren zu denken. Das Format der Familienpaten Arnstorf wurde von einer aktiven Familienpatin vorgestellt und überlegt, ob das für Malgersdorf auch sinnvoll und möglich wäre. Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung der Nachbarschaftshilfe Malgersdorf!

„Ich bin es mir WERT“ – Wie Veränderungen gelingen

Bis auf den letzten Platz gefüllt war am Donnerstagabend der Saal im Hofwirt Mariakirchen, um dem Persönlichkeitsgeograph Stefan Schmid zum Thema „Ich bin es mir WERT!“ zuzuhören.

 

Rund 100 Teilnehmer haben sich auf Einladung der Freiwilligenagentur pack ma´s (www.pack-mas.bayern) eingefunden, um zu erfahren, wie wir mit gesteigertem Selbstwert und einer entsprechenden Haltung Veränderungen beruflicher oder privater Natur stressfrei und positiv meistern können. Ein gelungener Abend, an dem alle Teilnehmer motiviert und inspiriert wurden.

 

Wer sich für einen ganzen Tag mit dem Thema SELBSTWERT auseinandersetzen möchte, hat dazu Gelegenheit. Stefan Schmid bietet am 8. Februar 2020 einen Selbstwerttag in Zusammenarbeit mit der Hans Lindner Stiftung an. Nähere Infos und Anmeldung unter https://www.weiterbildung-in-ostbayern.de/ein-tag-f-r-ihren-selbstwert–11862.html.

Weiterbildung „Professionelles Management von Ehrenamtlichen“ abgeschlossen!

Seit Februar  hat sich Sonja Geigenberger von der Freiwilligenagentur pack ma´s mit über 20 Kolleg/Innen aus ganz Deutschland in Nürnberg getroffen, um an der Fort- und Weiterbildung „Professionelles Management von Ehrenamtlichen“ der Hochschulkooperation Ehrenamt teilzunehmen. Ende November konnte die zertifizierte Hochschul-Weiterbildung als „Freiwilligenmanagerin HKFM“ abgeschlossen werden. Staatssekretärin Trautner hat den glücklichen Teilnehmern das verdiente Zertifikat überreicht. Ein großer Dank gilt Frau Prof. Dr. Doris Rosenkranz für das tolle Angebot dieser Weiterbildung!

Mit fundiertem Fachwissen und vielen neuen Ideen kann die Arbeit von pack ma´s im Landkreis Rottal-Inn gemeinsam mit den vielen Ehrenamtlichen mit neuem Schwung weitergehen. Wir freuen uns darauf!

1. Fachtag „Fit für die Vereinsarbeit“ ein voller Erfolg!

Über 100 Gäste konnte Sonja Geigenberger von der Freiwilligenagentur pack ma´s am 16.11.2019 auf Schloss Mariakirchen begrüßen. Nicht nur aus dem Rottal fanden Vereinsvertreter den Weg nach Mariakirchen, bis nach Passau, Regensburg und Viechtach konnte das Interesse von Vereinsvertretern für diese Veranstalung geweckt werden.

 

Reserl Sem als Schirmherrin der Veranstaltung hob die Wichtigkeit von Vereinsunterstützung dieser Art hervor, da es ein wichtiger Beitrag ist, um den Vorständen die ehrenamtliche Arbeit zu erleichtern. Fünf Experten zu den Themen Vereinsrecht, Haftung, Kommunikation mit jungen Engagierten, für Vorstandsarbeit begeistern und Pressearbeit standen den Teilnehmern Rede und Antwort. In den parallel angeboteten Workshops konnten die Teilnehmer auch ihre individuellen Fragen klären.

 

Ein herzlicher Dank geht an die Referenten des Tages, Rechtsanwalt Richard Didyk (München), Stefan Hild (Versicherungsbüro Hild, Eggenfelden), Markus Schürmann (Deutscher TT-Bund), Dr. Thomas Röbke (LBE Nürnberg) und Christian Wanninger (PNP), die Vormittag und Nachmittag in Kleingruppen mit den Teilnehmern die Themen erarbeitet haben.

 

Insgesamt ein informativer und interessanter Tag mit viel Fachinformation und Erfahrungsaustausch! Auch die ausstellenden Nachbarschaftshilfe-Initiativen, Kreisjugendring und Infoportal Dahoam in Niederbayern konnten viele Interessierte über ihre Arbeit informieren.

2. Austauschtreffen der Nachbarschafthilfe-Initiativen des Landkreises Rottal-Inn

Austauschtreffen der Nachbarschaftshilfen am Dienstag, 5.11.2019

Die Mitglieder der Nachbarschaftshilfe-Initiativen und alle an Nachbarschaftshilfe Interessierte des Landkreises Rottal-Inn treffen sich um 18:30 Uhr im Landgasthof Zur Hecke in Pfarrkirchen.

Ziel dieses Treffens ist, dass sich die Initiativen gegenseitig kennen lernen, Erfahrungen austauschen und Zukunftsthemen gemeinsam diskutieren. Schwerpunktthema: Wie gewinnen wir freiwillige Helfer?

Ein Austausch in ungezwungener Runde – nehmen Sie teil und profitieren Sie von den Erfahrungen der anderen!

Gemeinsam die Idee der Nachbarschaftshilfe weiterentwickeln … seien Sie dabei!

Anmeldung erforderlich unter info@pack-mas.bayern.

Einladung NaHi´s 5.11.19

1. Fachtag für Vereine „Fit für die Vereinsarbeit“ am 16.11.2019

An unserem Fachtag werden in verschiedenen parallel laufenden Workshops/Vorträgen zentrale Themen zur Vereinsarbeit, wie Kommunikation und Engagement im Verein, Pressearbeit, Versicherungsschutz sowie das Vereinsrecht behandelt. Darüber hinaus stehen Herausforderungen der Vereinsentwicklung auf dem Programm: Wie gewinnen Vereine Nachwuchs? Wie kann die Vereinsarbeit modernisiert werden? Welche Möglichkeiten bietet ein modernes Freiwilligenmanagement? Dazu präsentieren sich Nachbarschaftshilfe-Initiativen aus dem Landkreisgebiet Rottal-Inn und informieren über ihre Arbeit.

Ein vielseitiger Tag mit Fachinformationen und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch für Vereinsaktive sowie Vorstandsmitglieder! Für alle Teilnehmer kostenfrei!

 

Nähere Infos unter https://pack-mas.bayern/projekt/vereine-foerdern/

Aktuelles aus der Nachbarschaftshilfe Malgersdorf

Auf Einladung von Bürgermeister und Vorstandssprecher des Nachbarschaftshilfe Malgersdorf e.V. Franz Josef Weber nahm Sonja Geigenberger von der Freiwilligenagentur pack ma´s an der Ausschusssitzung des Vereins teil. Interessant ist die positive Entwicklung des Vereins, dem mittlerweile 73 Mitglieder angehören. Die Zahl der Anfragen von hilfsbedürftigen Menschen aus der Gemeinde steigt langsam aber stetig an. Wie in anderen Nachbarschaftshilfen im Landkreis Rottal-Inn auch festzustellen ist, sind die Anfragen im Bereich des Fahrdienstes am höchsten.

Aus den Erfahrungsberichten der Helferinnen und Helfer kann festgestellt werden, dass es oft auch die Aufgabe des Nachbarschaftshelfers ist, bereits vorhandene Hilfs- und Unterstützungsangebote bei der Krankenkasse oder eine Hilfsorganisation gemeinsam mit der anfragenden Personen zu beantragen.  Auch diese Form der Hilfe bei bürokratischen Angelegenheiten bietet die Nachbarschaftshilfe Malgerdorf mit ihren Freiwilligen an. Als nächstes Ziel ist die Veranstaltung eines Helfertreffens geplant, um den Austausch der Freiwilligen untereinander zu fördern und Erfahrungen auszutauschen.

Die Nachbarschaftshilfe Malgersdorf – ein Erfolgsbeispiel gelebter Nachbarschaft im ländlichen Raum!

Ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer der Arnstorfer Tafel

Am 30.9.2019 waren alle freiwilligen Helferinnen und Helfer der Arnstorf Tafel als Anerkennung und Dank für ihr Engagement eingeladen, einen geselligen Abend in der Land Luft Leberfing zu verbringen. Elisabeth Lindner danke für den unermüdlichen Einsatz der Freiwilligen, ohne den die Tafel nicht betrieben werden könnte. Angefangen von den Fahrern, die Tag für Tag die Lebensmittel von Discountern, Bäckereien und Einzelhändlern abholen und zu den Ausgabestellen bringen, bis hin zu den Helferinnen und Helfern in den Ausgabestellen, die die Lebensmittel sortieren und prüfen. An acht Ausgabestellen werden die Lebensmittel an Menschen verteilt, die ihren Alltag nur schwer aus eigener Kraft finanzieren können. So können rund 1.000 Personen jede Woche unterstützt werden und eine Menge Lebensmittel vor der Mülltonne bewahrt werden!

Walter Huber wurde für sein bisheriges Engagement als Leiter der Arnstorfer Tafel gedankt. Er verabschiedete sich aus seinem Amt in den Ruhestand. Johann Aigner wurde gewürdigt, da er zwischenzeitlich viele Aufgaben der Tafelleitung übernimmt, bis ein neuer Freiwilliger für diese herausfordernde und bereichernde Aufgabe gefunden ist.

Gute Zusammenarbeit zwischen benachbarten Freiwilligenagenturen

Heute habe ich die Freiwilligen Agentur Dingolfing-Landau e. V. besucht. Gemeinsam mit der Geschäftsführerin Laura Dullinger tauschten wir uns über aktuelle Projekte und Entwicklungen aus und fanden durchaus Ansatzpunkte, wie wir künftig enger zusammenarbeiten können. Synergien bei gemeinsam angebotenen Weiterbildungen und Veranstaltungen konnten wir erarbeiten und uns über Themen, wie z. B. die Entwicklung der Nachbarschaftshilfen in den Landkreisen Rottal-Inn und Dingolfing-Landau austauschen.

 

Ein sehr konstruktiver Vormittag, der beide Agenturleiterinnen wieder in der eigenen Arbeit gestärkt und vorangebracht hat.

 

Vielen Dank an Laura Dullinger und bis zum nächsten Mal bei uns in Arnstorf!

Versicherungsschutz im freiwilligen Engagement und Ehrenamt

Am 27. September 2019 lud die lagfa bayern zu einem Info- und Austauschtag für Mulitplikator*innen nach München ein.

Ein Dauerbrenner unter den Fragestellungen im Ehrenamt: Der Versicherungsschutz der Freiwilligen und Ehrenamtlichen. Christian Forster von der Versicherungskammer Bayern und Verena Reil vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gaben uns einen informativen und praxisnahen Einblick in die aktuelle Versicherungslandschaft im Bereich Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz. Nach einer kleinen Pause stellen sich die beiden Experten den Fragen aus der Praxis der Teilnehmer.

 

Eine wirklich sehr informative Veranstaltung, deren Inhalt in der Praxis Ansatz findet. Vielen Dank!